Willkommen zu einer weiteren Ausgabe der Linktipps! Heute gibt’s viele Beiträge zur Frontend-Entwicklung unter anderem mit den Themenbereichen Google Authorship, Web-Fonts, HTML 5, CSS, Mobile-Entwicklung und Flash.

Google Authorship

  • Man kann Google zukünftig die Autorschaft einer Webseite mitteilen. Wie das geht, könnt ihr bei Yoast und bei imjustcreative nachlesen. Nebenbei erwähnt ist das ein geschickter Schachzug, um die Bedeutung der Google-Profile zu stärken. Die Veröffentlichung dieser Funktion fällt sicher nicht zufällig mit der Beta-Phase von Google Plus zusammen…

Web-Fonts

HTML 5

  • Gut, vielleicht nicht strikt HTML 5, aber dennoch beeindruckend: Der Google Chrome Canary build hat den Entwurf zur Web Audio API implementiert. Die Fähigkeiten dieser Schnittstelle werden von DinahMoe in der Demo Plink vorgeführt.

CSS

  • Seid ihr wieder einmal geraume Zeit mit dem Basteln von CSS-Sprites beschäftigt gewesen? Bei der Einbindung kann euch Sprite Cow unterstützen. Ihr ladet eure Sprite-Graphik, klickt auf die Sprites und erhaltet den nötigen CSS-Code. Natürlich funktioniert die Erkennung nicht immer automatisch, weswegen ihr auch selbst mit der Maus die gewünschten Bereiche auswählen könnt.
  • Eine weitere coole Demo: Matteo Spinelli hat eine 3D-Stadt nur mit CSS gebaut.

Mobile

  • Besonders dank der mobilen Geräte haben Webentwickler mit immer mehr verschiedenen Bildschirmauflösungen und -seitenverhältnissen zu kämpfen. Diese PSD-Dateien liefern Vorlagen für verschiedene Devices und erleichtern so die Konzeption sowie Präsentation von Designs.
  • Hat der Kunde das Design abgenommen, dann geht es an die Umsetzung und das Testen für verschiedene Browser/Devices. Mit dem Mobilizer von Springbox wird das etwas einfacher: hier kann man sich die Seiten am Desktop per Emulatoren auf iPhone 4, Palm Pre, HTC Evo und Blackberry Storm ansehen.
  • Natürlich muss man bei der Entwicklung darauf achten, dass die Performance stimmt. Zu dem Thema hat sich keynet Gedanken gemacht: Performance mobiler Web-Anwendungen messen.
  • Es gilt aber nicht nur, die Website zu optimieren: E-Mails sind heute genauso wichtig wie eh und je. Wie man diese richtig für mobile Geräte gestaltet, verrät die Web Designer Wall mit Make Your HTML Email 5 1/2 Times More Mobile Friendly.
  • Und zuletzt die typische Frage: was kostet das alles? AppAdvisors hat eine Aufstellung der typischen Mobile-App-Kosten in Deutschland.

Flash

WordPress

Big Scale

  • Auch wenn ich in dieser Region noch nicht praktisch gearbeitet habe, interessiere ich mich immer für Lösungen im großen Maßstab (egal ob es sich um Skalierung, Replikation, Testen, Deployment oder sonst was geht). Spannend fand ich daher den Beitrag Testing at the speed and scale of Google. Die Zahlen bei G: die Code-Basis erfährt mehr als 20 Änderungen pro Minute(!) und die Hälfte der Dateien ändert sich jeden Monat. Wenn man bedenkt, welche Anforderungen bei Google aufgrund der großen Kundenbasis bestehen, kann man sich vorstellen, dass hier besondere Anforderungen für QA, Deployment usw. bestehen. Der Artikel blickt hinter die Kulissen.