Magento 2: Module über die Kommandozeile aktivieren/deaktivieren

In Magento 2 0.42.0-beta7 schienen die folgenden Einträge im Changelog auf:

  • Setup Tool improvements:
    • Added tools for enabling/disabling modules: „module-enable –modules=Module_One,Module_Two, module-disable –modules=Module_One,Module_Two“
    • Added help option for displaying list of available modules: „help module-list“

Was sich dahinter versteckt? Kein händisches Editieren von app/etc/config.php mehr!

Das Setup-Tool ist nichts Anderes als das Shell-Script setup/index.php. Darüber kann man sich nun also Module ausgeben lassen sowie sie aktivieren und deaktivieren. Auch wenn sich die Funktionsweise bis zum Release noch ändern kann, ist das ein nettes Gimmick um sich manuelle Arbeiten in der config.php zu ersparen.

Module auflisten

Lassen wir uns zuerst die Liste der Module ausgeben:

 Module deaktivieren

Wir können uns nun Module aussuchen, die wir deaktivieren möchten und das tun, indem wir sie komma-separiert angeben:

Außerdem kann man sehen, dass in der app/etc/config.php das Modul deaktiviert wurde:

Modul aktivieren

Nun nehmen wir das Modul wieder in die Installation zurück:

Wie vorgeschlagen führen wir das update-Command aus:

Den langen Output erspare ich uns jetzt, aber auf jeden Fall führt Magento 2 sofern vorhanden die Installations-Skripte (Schema-Updates) aus.

Nun bekommen wir das Modul wieder als aktiv angezeigt:

Auch in der config.php ist der Eintrag wieder aktiviert:

Fazit

Die neuen Befehle machen das Einbinden/Deaktivieren der Module noch einmal einfacher als früher. Ein nettes Gimmick!