Mit Magento AT Webshops für den österreichischen Markt vorbereiten

Magento AT für den österreichischen Markt

Wer Magento aufsetzt, muss eine Reihe von Anpassungen vornehmen, um den Shop fit für den österreichischen Markt zu machen. Diese Arbeit kann mühsam und zeitaufwändig sein.

Magento AT

Als Thomas Fleck von Netresearch an mich herangetreten ist und gefragt hat, ob wir von LimeSoda an einer österreichischen Variante von Magento DE mitarbeiten möchten, habe ich mich deswegen sehr darüber gefreut.

Das Ziel dieser Initiative ist, den HändlerInnen und EntwicklerInnen eine solide Grundlage zu bieten, welche die Umsetzung des Shops für das jeweilige Land beschleunigt. Das klappt für Deutschland und seit neuestem auch die Schweiz schon sehr gut.

Magento AT gesellt sich demnächst dazu. Es handelt sich dabei um ein kostenloses Download-Paket, das neben der aktuellen Magento Community-Edition einige nützliche Extensions und Vorkonfigurationen enthält.

LimeSoda sorgt für die inhaltliche Beratung, integer_net GmbH für die technische Umsetzung.

Weitere Informationen, was Magento AT ist, was man in Magento AT vorfindet und wo man es erhält, lesen Sie im LimeSoda-Blog: Magento AT: Magento für österreichische Webshops

Das könnte Ihnen auch gefallen...

8 Antworten

  1. Florian sagt:

    Hallo!!!

    Gibt es einen Grund, warum diese Erweiterung nicht bei Magento Connect liegt?
    Ich finde es immer sehr unangenehm, dass man sich überall anmelden muss!

    Beste Grüße!

    • Hallo,
      Magento AT, DE und CH sind nicht nur eine Extension, sondern das komplette Magento inklusive mehrerer unterschiedlicher Extensions (die zum Teil auf Magento Connect liegen). Daher können sie nicht bei Magento Connect untergebracht werden.

  2. Dietmar Hofer sagt:

    Hallo,

    gibt es schon eine Final Version? Muss ich dann auch die Demo DB von Magento einspielen?

    LG
    Dietmar

  3. dietmar hofer sagt:

    Danke vielmals! Muss man auch die Sample DB von der Magento Website downloaden und einspielen, oder reicht es eine leere DB anzulegen?

    bg
    dietmar

  4. Giorgio sagt:

    Hallo ,
    ich will einen Magento Shop erstellen, der sowohl eine deutsche als auch eine österreichische Lokalisierung enthält, da Produkte verkauft werden die von beiden Ländern aus versendet werden. Ich habe jetzt mal Eure Magento AT Installation auf den Server gepackt und wollte jetzt wissen, ob ich da auch die deutsche Lokalisierungsextension z.b. von Firegento draufmachen kann ohne dass da etwas kaputt geht.
    Wie ich gelesen habe sind in der Magento AT ja ein paar Dinge inaktiv geschalten worden.
    Wie stelle ich das am Besten an?
    Teilweise gibt es allerdings auch Artikel die nur in DE oder nur in AT verfügbar sind aber das läßt sich ja über die Store Views problemlos regeln.
    Es wird auch so konfiguriert, daß die Besucher über unterschiedliche Domains eindeutig in den AT oder DE Shop geleitet werden.

  5. Giorgio sagt:

    Hallo,
    ich habe bereits eine bestehende Installation auf der eine deutsche Lokalisierung installiert ist. Dort habe ich bereits auch ein Template installiert und entsprechend konfiguriert.
    Kann ich da jetzt irgendwie die Lokalisierung für Österreich aufspielen?
    Ich habe das gerade bereits versucht. Das Frontend der Seite ist normal erreichbar aber wenn ich mich im Backend anmelde kommt nach Eingabe der Zugangsdaten lediglich eine komplett leere Seite.
    Geht das so überhaupt, oder wie kann ich die Lokalisierung für Österreich in eine bestehende Installation integrieren?
    Danke für die Hilfe.