Magento-Neuigkeiten #32

Magento Inc. veröffentlichte letzte Woche einen Patch für eine Sicherheitslücke in Magento 1. Es gab aber auch positive Magento-1-Nachrichten, zum Beispiel einen Schönen Artikel über Behaviour Driven Development mit Magento von James Cowie. In Magento 2 wurden in der Zwischenzeit diverse Details verbessert und man ist am Weg zum Developer Release Candidate.

Die Community kann stolz auf sich sein: der MageStackDay #2 war – das kann man ruhig so sagen – ein Riesenerfolg! Zum Hören und Sehen gibt es je zwei neue Folgen von MageTalk und MageEngage.

Magento

  • Eine Sicherheitslücke in Magento 1, genauer gesagt eine Schwachstelle die Remote Code Execution ermöglicht wurde bekannt. Magento selbst wies darauf hin und brachte einen Patch heraus. Ich sammelte Informationen in unserem Unternehmens-Blog. Man sollte die Lücke möglichst bald schließen, es sei aber auch gesagt dass die Ausnutzung der Schwachstelle nicht einfach möglich ist und bisher kein Shop bekannt ist, bei dem die Lücke ausgenutzt wurde.
  • James Cowie schrieb einen tollen Artikel über Behaviour Driven Development (BDD) in Magento. Es handelt sich um Teil 1 einer Artikel-Reihe.
  • MagePsycho_Xmllinks erlaubt es über das Backend Links im Header und Footer, dem Kundenkonto und der Katalog-Navigation zu aktivieren / deaktivieren.
  • MageSetup ist in Version 2.2.2 erschienen.
  • Kevien Schroder stellte einen kurzen Performance-Vergleich von PHP und HHVM mit einer Magento Enterprise Edition mit Full Page Cache an.

Magento 2

  • Was sich in 0.42.0-beta8 und 0.42.0-beta9 unter anderem getan hat:
    • Das Design des Installations-Tools wurde überarbeitet.
    • Statische Tests für .phtml-Dateien wurden eingeführt.
    • Es gibt nun ein Expiration-/Lifetime-Management für Frontend-Ressourcen.
    • Auch das generierte HTML wird nun minifiziert.
    • Das Layout-Processing wurde beschleunigt. Auch das Hinzufügen von Produkten zum Warenkorb ist schneller geworden, weil es nun asynchron über einen AJAX-Call erfolgt und nicht mehr die Seite neu geladen werden muss.
    • Es wurde an der Accessibility diverser Frontend-Bereiche gearbeitet.
    • Controller-Actions der Checkout- und CMS-Module sowiet weitere Bestandteile wie die restlichen Theme-bezognen Konfigurationsdateien wurden refaktoriert.
    • Das Core-Modul wurde weiter entschlackt und erledigt nun nur noch wenige Aufgaben.
    • Eine Hand voll Bugs wurden gefixt.
    • 7 Pull-Requests von GitHub wurden eingearbeitet.
  • Ben Marks garantiert uns: wir werden das neue Admin-Theme lieben.Elias warf einen Blick zurück auf die letzten 4 Monate und hielt fest, wie Magento 2 immer mehr einem „echten“ Open-Source-Projekt entspricht.
  • Wie erwähnt ist bald wieder ein neues Admin-Theme in Anmarsch. Ben Marks macht uns schon einmal den Mund wässrig: „On a call with the Magento UX team and SWEET BABY JAMES…You’re going to love the Magento 2 Admin. I guarantee it“

Ökosystem

  • Der zweite MageStackDay ging erfolgreich über die Bühne. Ich habe ein kurzes Fazit gezogen. Einige beeindruckende Zahlen vom MageStackDay-Team für die gut zweieinhalb Tage: 311 Badges (+226 gegenüber dem gleichen Zeitraum in der Vorworche), 1140 Votes (+998), 458 Antworten (+377), 563 unbeantwortete Fragen weniger als zuvor (46 kamen im Vergleichszeitraum dazu, Differenz 609). Die Antwortrate liegt aktuell bei 76 Prozent.
  • David Manners begrüßte in zwei neuen Episoden von MageEngage Fabian und Damian.
  • Ebenfalls zwei neue Episoden gab es bei Magetalk mit Episode 23 – Mah-Hay En-Gah-Hay und Episode 24 – „Would you like a Butter Mint?“.
  • Auf Twitter gab es das Gerücht, dass im Rahmen der eBay-Entlassungen fast alle Magento-2-Entwickler in Austin gefeuert wurden. Laut Magento-Mitarbeitern ist das nicht korrekt. Es hätten leider zwei Personen gehen müssen, doch es gab keine Entlassungswelle wie behauptet und der Zeitplan wäre davon unbeeinflusst.
  • Zum Thema Abspaltung: eBay Enterprise darf auf eBay nicht mehr werben.
  • Zur Zukunft von Magento gibt es ein Interview mit Jisse Reitsma von Yireo. In den Kommentaren findet man eine Reaktion von Bob Schwartz, einem der ehemaligen Magento-Urgesteine.
  • Allan MacGregor überarbeitete den Bewertungs-Algorithmus für Magento-Extensions auf triplecheck.io. Die Bewertung fällt nun strenger aus als früher.
  • Die PHP-Entwickler stimmten über Scalar Type Hints in PHP 7 ab. Die gesamte Zeit über pendelte das Abfrageergebnis rund um die kritische 2/3-Marke herum, welche für die Annahme dieser Änderung nötig ist. Am Ende verpasste der RFC um eine Stimme das Ziel. Gleich darauf wurde der nächste RFC dafür erstellt. Der Kampf geht weiter.
  • appserver.io erschien als „Iron Horse“ in Version 1.0.0.

E-Commerce

  • Roman Zenner berichtete in seiner „This Week in Shop Tech“-Reihe, dass Shopware Version 5 für März 2015 angekündigt wurde.