Magento-Neuigkeiten #42

Magento CE 1.9.2.0 ist erschienen. (c) Magento

Magento CE 1.9.2.0 ist erschienen. (c) Magento

Von Sommerpause keine Spur: Magento CE 1.9.2 ist erschienen und zugleich der Sicherheits-Patch SUPEE-6285, der die Magento-Dienstleister auf Trab hält. Offizielle Security-Best-Practices und die „Alert Registry“ runden das Sicherheitspaket ab.

Inzwischen biegt die Magento 2 Developer Beta-Phase in die Zielgerade ein. In den nächsten Neuigkeiten werden Sie schon über die nächste Stufe, die Merchant Beta lesen können. Die Community beschäftigt sich in letzter Zeit bereits verstärkt mit Magento 2, was man an einer wachsenden Anzahl von Beiträgen erkennen kann.

Magento 1

Magento 2

  • 0.74.0-beta16, das letzte Release vor der Merchant-Beta enthielt unter anderem einen neuen Checkout, PayPal-Integration, eine Datenversions-Kontroller für Kunden und Quotes um die Anzahl an Model-Speicherungen zu reduzieren sowie bessere Import-/Export-Funktionalitäten (z.B. mit History und Exportierbarkeit konfigurierbarer Produkte).
  • Alan Storm sprang auf den Magento-2-Zug auf und beschäftigte sich mit dem CLI-Tool und dem Objekt-Manager.
  • Schon bald sollen konfigurierbare Produkte in Magento 2 die Preise der Einzelprodukte heranziehen können – so wie bei der Extension Simple Configurable Products für Magento 1.
  • Branko schrieb Postings mit vielen Quick-Tipps zu Magento 2: Werte ver- und entschlüsseln, den aktuell eingeloggten Kunden und aktuell eingeloggten Admin-User auslesen, E-Mails senden.

Ökosystem

  • Zu Magento Live UK, das wie zuletzt erwähnt im Juni stattfand gibt es nun einen Rückblick von WebShopApps.
  • Das Datum für Meet Magento 2016 Niederlande steht bereits fest: 12. und 13. Mai 2016.
  • Tany Soroka fragte auf Twitter, ob auf Magento Connect zukünftig Extensions mit verschlüsseltem Code zugelassen werden sollen. Das führte zu einer ausgiebigen Diskussion. Allan führte seinen Standpunkt in einem eigenen Blog-Posting aus.

E-Commerce

  • OroCommerce kündigte an, im Sommer den Code bei GitHub verfügbar zu machen. Für Herbst ist das „Initial Feature Preview Release“ geplant. (via Mail)